Portrait__Christiane Figura_NIMÜber mich – Christiane Figura

Bereits im Alter von 3 Jahren begann ich meine klassische Ballettausbildung. Mit 8 Jahren fing ich zusätzlich an zu reiten. Außerdem war ich aktive Leichtathletin, spielte Basketball und lief regelmäßig Ski. Zahlreiche Pferdestürze schädigten im Laufe der Jahre meine Wirbelsäule mit diversen Prellungen, Knochenbrüchen, Gehirnerschütterung, Schleudertrauma … Nach der Geburt meiner beiden Kinder und der damit verbundenen Lockerung des Knochengefüges traten plötzlich alle Wirbelsäulenschädigungen auf einmal zu Tage, und ich bekam in einem Jahr mehrere Bandscheibenvorfälle in der Hals- und Lendenwirbelsäule. 6 Wochen Schlafen im Sitzen, fast ständige Schmerzen, Morgensteifigkeit, die mich zum Teil nicht ohne Hilfe aufstehen ließ, machten aus mir, der ehemaligen Sportskanone, eine Kranke.

Durch meinen Ehemann Helmut, der schon einige Zeit Ashtanga Yoga und Pilates praktizierte, kam ich zu meiner ersten Pilatesausbildung bei Esben Alvik und damit begannen meine Leidenschaft für die Pilatesmethode und meine Genesung gleichzeitig. Nach dem Beruf der Grafik-Designerin und dem der Hausfrau und Mutter fühlte ich mich für meine neue Tätigkeit als Gesundheits Trainerin berufen.
Zahlreiche Aus- und Fortbildungen wie Bodybliss, Beckenboden, FascialFitness, Functional Training, Nia, Slingtraining, Spiraldynamik, Trilochi, Yoga …  und lange Zeit auch immer wieder Pilates folgten. Und es gibt immer noch soviel zu lernen, wie mir erst wieder meine kürzlich absolvierte Spiraldynamik Ausbildung zeigt.

Wenn ich heute von meiner einstigen “Krankheit” spreche, ernte ich ungläubige Reaktionen. Was, Du? Ich freue mich, dass es mir und immer mehr Menschen in meinem Umfeld dank unseres effizienten Trainingsangebotes so gut geht. Ich habe gelernt, dass man seine eigene körperliche Situation egal in welchem Alter verbessern kann.

Als Bewegungskonzeptionerin habe ich mein gesamtes Wissen, meine jahrelangen Erfahrungen als Trainerin und Studioinhaberin und meine Freude an sinnvoller und wohltuender Bewegung zusammen in ein neues und einzigartiges Sportkonzept fließen lassen: NIM!

Mit 52 Jahren fühle ich mich heute fitter denn je und weiß, was mein Körper braucht. Mir selbst helfen zu können, ist nach meiner persönlichen Krankengeschichte ein Riesengewinn für mich.

AUS- und FORTBILDUNGEN


 

  • 2004 – 2010 Kindertanztrainerin im TSV Kosel für Kinder von 3-18 Jahren 
  • 2005 / 2006 Trainer C-Lizenz für Kinder, LSV Malente, diverse Fortbildungen für Sport mit Kindern, Tanzworkshops bei Gina Workshops Hamburg, erste Pilatesausbildung bei Esben Alvik
  • 2007 Trainer B Lizenz für Haltung und Bewegung, LSV Malente, Qualitätssiegel “Sport pro Gesundheit” für den TSV Kosel
  • 2008 Pilates Mattenausbildung bei Pilates Bodymotion / Final Exam
  • 2009 Eröffnung meines Pilatesstudios, Beginn Allegro/Reformer Ausbildung bei Pilates Bodymotion
  • 2011 Rehasportausbildung für Orthopädie und Onkologie bei Dr. Thorsten Schmidt, Rehasportverband
  • 2012 Ausbildung zur Fascial Fitness Trainerin bei Dr. Robert Schleip, Divo Müller und Markus Rossmann an der Somatics Academy München, Spiraldynamik bei Christiane Wolff an der Meridian Academy Hamburg
  • 2013 – 2015 Fernstudium “Psychologische Beratung/Coach” bei Impulse e.V., Wuppertal
  • 2014 Functional Myofascial Trainer bei Berengar Buschmann, Perform Better
  • 2015 Spiraldynamik Beinachsen bei Ulrich Herbeck an der Akademie Dampsoft
  • Februar 2016 BAX Ausbildung bei Janni Giannikakis an der Meridian Academy Hamburg
  • März 2016 Entwicklung des NIM Bewegungskonzeptes
  • November 2016 Hamburger Sportkongress, Spiraldynamik Kongress Zürich, Seminar “Reflexe-Richtung- Raum” bei Ka Rustler und Bettina Rollwagen
  • Juni 2017 – Januar 2018 Spiraldynamik Ausbildung bei Silke Petermann und Ekkehard Haager
  • März 2018 Rezertifizierung Fascial Fitness Trainer bei Divo Müller und Daniela Meindl